Mittwoch, 29. März 2017

Tag 4 - Ende Messegelände

Der Sonntag war nach den turbulenten Tagen eine nötige Entspannung.
Klar hatten wir wieder tolle Autoren am Stand, interessante Gespräche und prächtige Stimmung, aber wir wurden nicht mehr so über den Haufen gerannt wie Samstag und Hach... das Wetter war auch ideal, um ab und an länger draußen in der Sonne Energie zu tanken.
Tja, und plötzlich ging dann doch alles schnell vorbei, Abbau, Heimfahrt, "fertig" in jeglichem Sinne des Wortes.

In Bildern:
Beste Nachbarschaft!
Valentin Krayl und Markus Köninger am Jaja-Stand
Markus Köninger signiert "Wie nennen wir uns?"
Hanna Gressnich mit NICHTS IST DOCH SCHON ETWAS
Burcu Türker und SÜSSE ZITRONEN
Die Reprouktis kommen zum Lesen vorbei.
Plötzlich ein großes plüschiges.... Ding.
Es gibt immernoch ungelöste Rätsel
Fee am Stand
EPIGENETIK-Autoren v.l.n.r.: Alexandra Weyrich, Annette Köhn, Olaf Nowacki (mit tinturu Schwein)
Man freut sich über neue Kontakte... ;)
Der kleine Federico liest im Kinder Space und möchte NICHT abgeholt werden!
Gute Idee mal ein Gruppenbild zu machen. Hier die Version HAPPY.
Version ERNST – Version RUMSPRINGEN - VERSION... Hanna, warum machst du eigentlich nicht mit?
Dit is jetzt ooch schon ejal, wat da steht...
Alles muss raus MODUS
Ups, schon fast fertig abgebaut!?!?
Sonnenuntergang mit Imbiss-Deluxe: Brot, Agavensirup, Scharfgewürzte Cashew, Käse-Topping
M wie Messe

Keine Kommentare:

Kommentar posten