Montag, 21. März 2016

Leipziger Buchmesse - Letzter Tag

video

Ein trüber Sonntag vor den Toren der Leipziger Buchmesse und ein sehr bewegter Tag im Inneren... heute beteiligte sich der Jaja Verlag auch an dem sichtbaren Protest gegen das rechtspopulistische Monatsmagazin COMPACT und seinem "Auftritt" auf der Leipziger Buchmesse. Hintergrundinformationen hierzu unter dem Hashtag #verlagegegenrechts und z.B. in den online-Artikeln hier:
http://www.tagesspiegel.de/medien/juergen-elsaesser-und-sein-compact-magazin-ein-netzwerk-fuer-putin-und-pegida/12194382.html
http://www.mdr.de/nachrichten/vermischtes/leipziger-buchmesse-compact-junge-freiheit-100.html
http://m.lvz.de/Specials/Themenspecials/Leipziger-Buchmesse/Buchmesse-News/Buchmesse-Besucher-protestieren-gegen-rechtspopulistischen-Verlag#Galerie
(Besonders unter dem letzten Artikel tümmeln sich Kommentare der Verteidiger von COMPACT, bzw. Gegner der Demoaktion, nicht uninteressant, aber haarsträubend zu lesen)

Jeden Tag um 14:30 Uhr protestierten also engagierte Verlage gegen rechts mit "Souverän gegen rechts" friedlich, aber lautstark vor dem COMPACT-Stand. Parallel zu unserer Lesung vertrat Konstanze den Jaja Verlag vor Ort und hielt unsere Pappe hoch. Wir hatten sie vormittags gemalt und konnten den ganzen Tag die Reaktionen der Vorbeigeher studieren. Größtenteils zustimmendes Nicken...


Abgesehen von der Politik ging es ansonsten am Jaja-Stand natürlich wieder vor allem um die Bücher, Postkarten, gute Gespräche und Anbahnungen neuer Geschäftsbeziehungen.

Dorit Behrens signiert ihre "Gute Reise"
Hier steht sie farb-harmonisch im Regal







Und dann fand am Nachmittag die Buchpräsentation von "Gute Reise" mit Dorit Behrens im Sachbuchforum statt:







Am Ende des Tages war es dann plötzlich alles wieder vorbei... der Abbau des Standes und das große Tetrisspiel Kisten-->Auto ging so schnell, dass wir vergaßen, Fotos zu machen. Aber dann, unsere Abschiedsfotos am leergemachten Stand. Das Fazit des Jaja-Teams zur Messe: anstrengend aber schön.


Es grüßen von links nach rechts (also, jetzt nicht politisch gemeint):
Konstanze Burkhart, Annette Köhn, Hanna Jung und Sarah Marschall

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen