Freitag, 20. Juni 2014

Der erste Salontag

Der Comicsalon läuft!
Und es geht schon ganz gut los... Wir haben heute einige Comics verkauft, signiert, besprochen und vor allem sehr sehr viele Leute getroffen. Autoren, Fans, Kollegen, alte Schulfreund-Eltern. Immer war was los und die Zeit verging wie im Flug... bis hin zur Doppelpack-Überraschung am Abend, als der ICOM Independent Preis verliehen wurde...
In Bildern dokumentiert:

 
Kurz vor Start, Jan Köhn, Klaus Cornfield und Sarah Marschall vorm Jaja-Stand.
So sieht Vorfreude aus... entspannt bis gespannt.
Signierpause mit Amelie Persson und Maki Shimizu
Links: Schmunzeln über Skizzen mit Alexander von Knorre und Michael Beyer. Rechts: Die interessierten Standgäste
Aussicht auf die Ausstellung in der Heinrich-Lades-Halle
Alte Original-Comics gucken. Hier: POGO von Walt Kelly.

Und dann 19 Uhr: Verleihung des ICOM Independent Preises in mehreren Kategorien. Man saß irgendwie demokratisch im Ratssaal des Rathauses, was so schon ein Erlebnis war und erfuhr dank der Preisverleihungen mehr über Qualitäten und Inhalte teils noch unbekannter Comics. Zu den Preisen kommen dann noch die lobenden Erwähnungen. Im letzten Jahr war es EARTH unplugged, das diese erhielt, in diesem Jahr ließ sich der Erfolg steigern: Zweimal lobende Erwähnung für den Jaja Verlag! Für "Hinter den Sieben Burgen" von Alexander von Knorre und "COCOBUG" von Eric Schneider. Wow!



 

Keine Kommentare:

Kommentar posten