Sonntag, 4. November 2018

Zuppa lecker lecker

Endlich ist es soweit!
Es gibt die lang ersehnte Fortsetzung des allerallerersten Kochbuchs des Jaja Verlags. "Zuppa lecker - Großartige Suppenrezepte von A-Z aus der ZUPPA-Bar" erschien im Frühjahr 2014 und nun haben wir "Zuppa lecker lecker - Mehr großartige Suppenrezepte von A-Z aus der ZUPPA-Bar" frisch gedruckt aus der Druckerei bekommen!

Mit 50 weiteren Suppenrezepten für fleischhaltige, vegetarische und vegane Suppen.

Köchinnen:
Nicola Kellermann und Ute Klasen
Illustratorin: Paula Stein

Leinenstruktur-Hardcover, 18x25 cm, 132 Seiten in Farbe
ISBN 978-3-946642-52-7
26,00 €

 


Und vergangenen Mittwoch, am Halloween-Abend kam das schöne Buch dann mitsamt Verlegerin Annette Köhn in der ZUPPA-Bar in Trier an und wurde dort sehr gebührend empfangen und gefeiert:

Klar wer oder was Star des Tages war!
v.l.n.r.: Ute Klasen und Nicola Kellermann (Köchinnen), Paula Stein (Illustratorin) und Annette Köhn (Verlegerin)
Der Andrang war groß und die Stimmung famos!
Die Suppen waren köstlich!
Das Buffet und der Wein waren exzellent.
Und die Gäste hatten auch noch lecker Nachtisch mitgebracht!

Also, wenn ihr mal in Trier seid,
lasst Euch vorzüglich bekochen:


ZUPPA Bar
Sichelstraße 18
54290 Trier
www.zuppa-trier.de

Sonntag, 28. Oktober 2018

Comic-Erlebnisreisen TEIL 2: Frankfurt


Vor zwei Wochen fuhren wir nach Frankfurt am Main. Angeblich fand im Stadtzentrum eine Messe statt, bei der hauptsächlich um Bücher ging, aber davon kriegten wir eigentlich gar nix mit, da wir uns ausschließlich im Paralleluniversum COMIC aufhielten.
Beim COZI verkauften wir Comics und beim COMIC-Satelliten nahmen wir mit einem fulminanten Leseabend im YACHT KLUB teil. Dazwischen, davor, danach... wurde viel gezeichnet, über Comics und Verlagswesen gequatscht und viel gute Zeit mit neuen und alten Jaja-Comiczeichner verbracht. ;)

Cool team on a sunny day (Autobahnraststätte mit Federico, mic und mir)
In the big city
Hier geht´s ins COZI
Am Jaja-Stand beim COZI
Im Sofa-Eck wird signiert und noch eine Lesung feingeschliffen.
#inktober Sketch von Annette
Zum Sonnenuntergang über den Main
Mit dieser Skyline

... zum Leseabend im Yacht Klub:

Es lesen...
Hanna Gressnich
Einhorn Annette und Federico Cacciapaglia lesen Immigrant Star vor.
mic präsentiert (sich) wieder (als) Papa Dictator
Trubel beim Signiertermin
Mic, Federico und Demian
...und Chill-Out
Und dann ging´s wieder zurück

Freitag, 26. Oktober 2018

Feine Falterei

So, nun ist der Herbst da! Zeit also, sich gemütlich in die beheizte Wohnung zu kuscheln, sich einen Tee zu kochen und Origami zu falten.
Dazu passend hat der Jaja Verlag just wieder ein besonderes Schmuckstück herausgebracht. Es ist kein Kochbuch, es ist kein Comic, es ist ein besonderes Buch:


FEINE FALTEREI
gestaltet von Susanne Blume und Franziska Panitz
Hardcover mit Goldprägung & weißem Gummiband
16 x 16 cm, 180 Seiten in S/W
+ 10 Origamipapiere
ISBN 978-3-946642-54-1  ///  15,00 €  

Dieses schlicht daherkommende Büchlein hat es faustdick hinter den Ohren, denn es birgt das Potential, gut 50 unterschiedliche Origamifiguren basteln zu lernen. Die beiden Gestalterinnen Susanne Blume und Franziska Panitz haben die Sammlung kuratiert, selbst alle Modelle mehrfach nachgefaltet, die Anleitungen fein illustriert und anschaulich zusammengefügt.

Die Figuren sind dabei teils traditionelle Klassiker wie „Himmel und Hölle” oder „Kranich” und teils Faltmodelle internationaler Origami-Künstler. Unterteilt ist das Buch in die drei Kapitel „Tiere”,  „Spiel & Spaß” und „Feste & Geschenke”, die Anleitungen sind pro Kapitel in aufsteigendem Schwierigkeitsgrad angeordnet.

„Feine Falterei” eignet sich für Origami-Einsteiger und fortgeschrittene Falter, für Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

Und dann ist da noch das haptische und ästhetische Erlebnis, das Buch in Händen zu halten. Es ist robust und außen wie innen schlicht, klar und edel gestaltet. Mit stabilem Hardcover und dem edlem Gummiband liegen auch die beigelegten 10 Origamipapiere sicher drin und können zum Gleich-Losbasteln verwendet werden. Es sind farbige Papier, Flächenmusterpapiere von vier Jaja-Illustratorinnen und natürlich ein goldenes Blatt.

LINK BEI JAJA: FEINE FALTEREI